Eine neuerliche Chance für den Tourismus

una-5

Landesrat Rudi Anschober hat sich über den Stand der Dinge beim Kongresszentrum auf der Toskana-Halbinsel und dem Landschloss Ort informiert. (Von links: Stadträtin Johanna Bors, Fraktionsobmann Josef Sperrer, Landesrat Rudi Anschober und Gemeinderat Otto Kienesberger.)

Mit dem Aus des Seehotels „Lacus Felix“ und dem geplanten Auszug der Forstlichen Ausbildungsstätte aus dem Landschloss Ort ergeben sich neue Perspektiven. Dieses große Areal im Bereich der Toskana-Halbinsel stellt eine einzigartige Chance für die Entwicklung eines Tourismus-Standortes dar, welcher für das gesamte Salzkammergut von großer Bedeutung sein könnte.

Die Grünen Gmunden bekennen sich zum touristischen Potential dieses Standortes unter im Detail noch zu diskutierenden Rahmenbedingungen, wie etwa die Einhaltung der derzeitigen Widmungsgrenzen, eine sorgsame Abstimmung neuer Planungen auf die historische Bausubstanz sowie die weitgehende Schonung des Parks.

Ausdrücklich von uns abgelehnt wird ein Verkauf an private Investoren oder die Errichtung von Luxuswohnungen zur Querfinanzierung! Die nächsten Schritte werden Gespräche mit allen Beteiligten sein.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen