Die meisten brauchen Mindestsicherung, weil der Lohn nicht reicht – Sozialpolitik

Nur ein Viertel bezieht Mindestsicherung dauerhaft – Sozialminister will mit Ländern über Mindeststandards reden

Ein Thema das immer wieder auftaucht. Wie wichtig ist es und inwiefern betrifft uns das hier in Gmunden ? Kann es uns egal sein wie es anderen geht, rein von der menschliche Seite oder spielen da auch noch andere Faktoren mit.

Wer kein Geld hat konsumiert nicht, geht nicht einkaufen und, was genau so schlimm ist, fängt an sich zurückzuziehen, isoliert sich,kann sich nach und nach die mieten nicht mehr leisten.

Miteinander leben oder selektieren, an den Rand, die Peripherie mit dem Problem, dem Menschen.

Cristina

Der Folgende Link leitet Euch weiter zum Artikel im Standard

Source: Die meisten brauchen Mindestsicherung, weil der Lohn nicht reicht – Sozialpolitik

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen